Rosenquarz – Wirkung Bedeutung Anwendung

Die Anwendung von Mineralien und Edelsteinen kann nicht ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen.

Der Rosenquarz ist ein rosafarbiger Quarz.
Die Farbe bekommt der Rosenquarz durch Manganeinlagerungen.
Diesen Heilstein findet man in Madagaskar, Brasilien, Österreich und der USA.

Rosenquarze können unser Herz, Kreislauf und unsere Blutgefäße stärken.

Besonders positive Wirkung der Rosenquarz auf unseren Blutfluss haben kann. Er kann Wunden und Knochenkrankheiten heilen. Zusammen mit Hämatit kann er Narbengewebe enthärten.
Da der Rosenquarz negative Umweltstrahlung abfängen kann, kann er gegen Depressionen und Schlaflosigkeit helfen. Er kann auch unsere Ängste nehmen und seelische Wunden heilen.
Er kann uns wieder Liebe, Zärtlichkeit und Offenheit zu unseren Gefühlen geben. Er kann uns vertrauen schenkt und das Heimweh bei kleinen Kindern nehmen.
Der Rosenquarz kann ein guter Begleiter für Künstler sein, da dieser dem Künstler die Phantasien wiedergibt.

Der Rosenquarz wird gerne von Stier und Waage getragen.

Rosenquarz Anwendung:

bei Schlaflosigkeit kann dieser Edel bzw. Heilstein positiv wirken:

  • einen großen Rosenquarz-Stein ca. 60 – 80 cm vom Bett entfernt legen
  • kann eine größere Wirkung mit schwarzem Turmalin (Schörl) erreichen

Chakra:

  • Herz

Reinigen Sie den Rosenquarz wöchentlich in Hämatit und Bergkristall.