Rhodochrosit – Wirkung und Bedeutung

Die Anwendung von Mineralien und Edelsteinen kann nicht ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen.

Der Rhodochrosit erscheint in der Farben Rosa, transparent bis opak. Dieser Stein ist mit hellen Streifen durchzogen und gehört zu der Gruppe der Mangancarbonaten. Abgebaut wird der Rhodochrosit in Argentinien, Russland und Amerika.

Der Rhodochrosit kann der Bauchspeicheldrüse, Milz und dem Verdauungstrakt in deren Funktion helfen. Außerdem kann er Hautunreinheiten, wie Pickel und Akne, lindern.

Der Rhodochrosit kann das Herz, die Leber, die Atemwege und die Lunge positiv unterstützen.

Dieser Stein kann das Sehvermögen stärken und somit die Augen stärken. Er kann bei Diabetes, Nierenerkrankungen und Krebserkrankungen des Magens helfen (vergessen Sie aber nicht, dass dies die professionelle Therapie Ihres Arztes nicht ersetzt).

Der Rhodochrosit kann unsere Intuition und Kreativität fördern. Zusätzlich kann er uns mehr Offenheit und Bewusststein geben. Er kann gegen innere Unruhe, Verwirrungen und Angst helfen. Er kann uns vor Alpträumen schützen und uns mehr Antrieb und Stärke verleihen.

Rutilquarz-Anwendung:

  • bei Unsicherheit, Angst, Stress, allgemeine Unruhe: den Rhodochrosit als Kette tragen
  • Chakra: Kopf-, Kehl-, Sexual-Chakra; Solar-Plexus

Entladen Sie diesen Stein nach jeder Behandlung unter fließendem Wasser ( einmal in der Woche). Sie können den Stein in der Sonne wieder aufladen.