Jade gelb – Wirkung Bedeutung und Anwendung

Die Anwendung von Mineralien und Edelsteinen kann nicht ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen.

Die Farbenpracht des Jades erstreckt sich über ein sattes Grün bis hin zu einem tiefen Schwarz. Der Stein gehört zu der Gruppe der Calcium-Magnesium-Silicate. Die farbgebende Komponente ist das Eisen und der Chrom.
Gewonnen wird Jade in China, Burma, Japan, Tibet und Mexiko.

Die Jade kann auf uns beruhigend, harmonisch und ausgleichend wirken. Dieser Stein kann das Herz, die Nieren, das Nervensystem und den Kreislauf stärken. Zusätzlich kann es uns Mut und Ausdrucksfähigkeit geben.
Jade kann auch Paaren die Kinderwünsche haben helfen, denn dieser unterstützt die Empfängnis.

Dieser Stein kann unseren Stoffwechsel anregen und die Drüsen im Körper unterstützt.

Zusätzlich kann Jade bei Fieberschüben helfen.

Jade unterstützt die Sternzeichen Fische, Waage und Krebs.

Jade gelb – Anwendung

Bei Nierenbeschwerden kann dieser Edel bzw. Heilstein helfen:

  • legen Sie den Stein auf die betroffen Stelle ( am besten auf beide Nieten )

Chakra:

  • Sakral-Chakra bei Unfruchtbarkeit
  • Stirn-Chakra bei Migräne und Kopfschmerzen
  • Solar-Chakra bei Koliken, Verdauungsbeschwerden und Magenerkrankungen

Reinigen Sie den Stein ein- bis zweimal im Monat unter fließendem Wasser